Auftrittsbild

Verein

Entwicklung seit der Vereinsgründung

Den Theaterverein Bühnenfieber e.V. gibt es seit Januar 2007.

Wir sind eine kleine, engagierte Truppe begeisterter Amateurschauspieler und haben seit 2007 alljährlich - jeweils im Frühjahr - eine Komödie auf die Bühne gebracht:

2007: „Der perfekte Mann” von Jürgen Baumgarten
2008: „Liebe auf Rechnung” von John Chapman und Anthony Marriott
2009: „Wie wär's denn, Mrs. Markham?” von Ray Cooney und John Chapman
2010: „Cyrano in Buffalo” von Ken Ludwig
2011: „Ein ungleiches Paar”von Neil Simon
2012: „Seitensprung für zwei” von Lars Albaum und Dietmar Jacobs
2013: „Meine Frau ... Wie-heißt-sie-noch?” von Christopher Lillicrap und Jonathan Izard
2014: „Und das am Hochzeitsmorgen” von Ray Cooney und John Chapman
2015: „Mach uns den Tenor” von Ken Ludwig
2016: „Das andalusische Mirakel” von Lars Albaum und Dietmar Jacobs
2017: „Hexenschuss oder der Bandscheibenvorfall” von John Graham
2018: „Der nackte Wahnsinn” von Michael Frayn

Wir sind Mitglied im:
Logo LV hessische Amateurb├╝hnen

Eine eigene Bühne haben wir nicht. Wir erfahren in Erbach und Eltville aber eine enorme Unterstützung: Die Pfarrgemeinde St. Markus, Erbach stellt uns ihre Bühne im Pfarrzentrum zur Verfügung, die Stadt Eltville ihren Gelben Saal und die Matheus Müller Sektkellereien GmbH ihren Ahnensaal. Hierfür an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank!

Die Vorbesprechungen und die ersten Proben zu den neuen Produktionen beginnen meist im Herbst. Proben können wir montags abends in der Aula der Erbacher Sonnenblumenschule (Ecke Bachhöller Weg /Ringstraße). Rückt die Premiere näher, werden die Proben häufiger und intensiver. Im Frühjahr findet ein Probenwochenende statt.

Wenn Sie zuschauen möchten - nehmen Sie bitte Kontakt zu uns auf!

Interessenten sind herzlich willkommen! Wir freuen uns über Schauspieler, Souffleure, Regieassistenten, Bühnenbauer, Techniker, Getränkeverkäufer, Stühlerücker, Kartenverteiler und Plakateaufhänger! (Und es fallen uns sicherlich noch ein paar zusätzliche Aufgaben ein).